Zum Deutsch – Französischen Tag 2022

Der 22. Januar ist ein Datum, an dem wir uns über die besondere Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich freuen und dies mit den unterschiedlichsten Aktivitäten zum Ausdruck bringen. Leider ist auch dieses Jahr nicht viel möglich, aber immerhin zwei Veranstaltungen sind uns gelungen.

  • Rainer Ehrt, Künstler aus Klein Machnow, präsentierte in der Aula des Einstein – Gymnasiums Schülern des 10. Jahrgangs sein Buch mit Illustrationen zu besonderen deutsch – französischen Begegnungen: „Rencontres – Begegnungen“. Eigentlich hätte dies als öffentliche Veranstaltung in der SLB stattfinden sollen – mit Akkordeonmusik, Empfang und Ausstellung… Wir sind fest entschlossen, das nachzuholen, sobald es geht!


 

 

 

 

 

 

  • Pascale Hugues las am Sonntag, den 23. Januar in der Villa Quandt aus ihrem neuesten Buch: „L’école des filles“ – „Die Mädchenschule“ – ein autobiographischer Bericht über ihre Grundschulzeit im Straßburg der sechziger Jahre. Damit ist ihr zugleich das Portrait einer Frauengeneration gelungen, die zu jung war, um an den Kämpfen der Frauenbewegung teilzunehmen, aber von ihren Errungenschaften profitierte.

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen alle sehr auf ein Wiedersehen mit unseren französischen Freunden noch in diesem Jahr – in Potsdam wie in Versailles!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.